Besuch im Bad Neustädter Judenfriedhof und Kunstverein

Friedhofseingang, Mozartstraße, Bad Neustadt Mozartstraße, 97616 Bad Neustadt

Unser Frankenbund-Mitglied Herr Günter Henneberger ermöglicht uns einen Besuch mit fachkundiger Führung auf dem wenig bekannten jüdischen Friedhof in Bad Neustadt.

Abgesagt: Ganztagesstudienfahrt in den Aischgrund – Störche, Karpfen und die Reformation in Franken

Schönleinsplatz Bamberg, Bushaltestelle vor VR-Bank Schönleinsplatz, Bamberg

Nach den Störchen in Uehlfeld (die dann hoffentlich da sind) besuchen wir das Karpfenmuseum in Neustadt/Aisch. Anschließend an das Mittagessen fahren wir nach Münchsteinach und besichtigen das Kloster, insbesondere das romanische Münster St. Nikolaus. Danach lassen wir den Tag im Café ausklingen.

45€

Orgelwanderung von Stegaurach nach Bamberg und zurück

Schulstraße Stegaurach Parkplatz, Stegaurach 96135

Von Stegaurach aus wandern wir über Felder und Wiesen an der Altenburg vorbei zur Kirche St. Jakob.Sie beherbergt zwei sehens- und hörenswerte Orgeln: eine Steinmeyer-Orgel und eine kleine Schrankorgel. Nach einer Kirchenführung mit Vorstellung der beiden Orgeln stärken wir uns im Gasthaus Greiffenclau am Laurenziplatz. Anschließend laufen wir zurück nach Stegaurach; wir besichtigen dort die katholische Pfarrkirche und lassen uns die moderne Orgel erklären.

10€

Ortserkundung Külsheim

Marktbreit Lagerhaus, 97340 Marktbreit

Halbtagesfahrt mit Stadtführung, Organisator: Bundesfreund Alfons Grieb

Erlebnisstadtführung für Erwachsene

Marktplatz Iphofen Marktplatz, 97346 Iphofen

Erlebnisstadtführung (Iphöfer Gschichtli) für Erwachsene mit vielen spannenden und witzigen Details und einer kleinen süßen Überraschung. Danach Einkehr.

Zeugnisse des Glaubens erkunden – Fußexkursion im Raum Pottenstein

Pottenstein, Parkplatz Weihersbachtal, geg. der Tankstelle Weihersbachtal, 91278 Pottenstein

Unter Leitung von Thomas Bernard, Leiter des Tourismusbüros Pottenstein, werden wir Glaubenszeugnisse rund um Pottenstein erkunden. Auf der etwa 3stündigen Wanderung (ohne extreme Steigungen) werden wir einige markante Punkte der heute noch gelebten Volksfrömmigkeit in der Fränkischen Schweiz besuchen.

10€

Wer war Babo? Zur Herkunft des Namens unserer Stadt

Gaststätte Tambosi am ZOB (Nebenzimmer) Promenadestraße 11, 96050 Bamberg

Vortrag Dr. Joachim Andraschke: über den Ortsnamen Bamberg ist in der Vergangenheit viel spekuliert worden. Mal stand eine slawische Baba Patin, dann soll gar der Papst (papa) namensgebend gewesen sein. Tatsache aber ist, dass ein Rufname Babo dem Ortsnamen zugrunde liegt. Aber was hat es mit diesem Babo auf sich?

2. Ganztägige Oberfränkische Regionalfahrt

Schloss Werneck Balthasar-Neumann-Platz 1, Werneck

Die von Balthasar Neumann für Fürstbischof Lothar Carl von Schönborn um 1740 erbaute Schlossanlage Werneck gilt als das Mainfränkische Versailles. Wir besichtigen die Schloss- kapelle und werfen einen Blick in den Park, der im englischen Stil erhalten ist.

45€

Erika Mann und das Bergwaldtheater Weißenburg – Eine Schauspielerin im Kampf gegen den Nationalsozialismus

Wildbadsaal Wildbadstraße 11, 91781 Weißenburg

Podiumsdiskussion mit Frau Prof. Irmela von der Lühe anlässlich der Präsentation der Begleitpublikation zur Aufführung der Oper „Apollo und Hyazinth“ (Heft 8 der Schriftenreihe der Frankenbund Gruppe Weißenburg) am 25./ 26. Juni 2022 in Weißenburg. Frau Prof. von der Lühe, die 1993 mit einer Arbeit an der FU Berlin über Erika Mann habilitierte, ist die Spezialistin zum Thema Erika Mann. Neben der Biographie „Erika Mann. Eine Lebensgeschichte“ ist sie Herausgeberin zahlreicher Bücher zu Leben und Werk der Tochter des Literaturnobelpreisträgers Thomas Mann. Unter Leitung von Dr. K.-F. Ossberger diskutiert Prof. v. d. Lühe mit Dr. Martin Weichmann über die Bedeutung der Ereignisse des Jahres 1932 auf die Prägung der bis dahin an Politik wenig interessierten Erika Mann. Im Anschluss Empfang mit Möglichkeit zum persönlichen Austausch.

Kostenlos