Überregionale Veranstaltungen

Der Frankenbund ist bekannt für sein vielfältiges und umfangreiches Veranstaltungsprogramm. Fester Bestandteil unseres Veranstaltungskalenders sind diese überregionalen Veranstaltungen.

Fränkischer Thementag

Ein Thema mit allen Sinnen erfassen: Der Fränkische Thementag ist eine ganztägige Veranstaltung zu einem jährlich wechselnden Thema. Unter dem Motto „Wort trifft Ort“ führen Fachleute an einem thematisch passenden Austragungsort vormittags ins Thema ein; am Nachmittag können sich die Teilnehmenden ihr Programm aus den unterschiedlichen Angeboten wie z.B. Führungen, Besichtigungen oder Vorträgen zu Einzelaspekten selber zusammenstellen.

9. Fränkischer Thementag; Bildstöcke in Franken

mehr zum Fränkischen Thementag
JahrOrtThemaFrankenland
2021 OnlineBildstöcke in Franken
2019Grünsfeld/Tauberfr. Volksmusik in Franken heuteSonderheft 2019
2018Arnstein/UfrFränkische DialekteSonderheft 2018
2017 Nürnberg/Mfr Die Reformation in FrankenSonderheft 2017
2016ausgefallen
2015Bad Kissingen/UfrDer Krieg von 1866 in Franken. Ursachen, Hintergründe und Folgen
der Niederlage Bayerns und seiner Verbündeten im „Deutschen Krieg“
Sonderheft 2015
2014Veitshöchheim/UfrGärten in FrankenSonderheft 2014
2013Goldkronach/OfrBergbau in FrankenSonderheft 2013
2012Heilsbronn/MfrDie mittelalterliche Welt der Klöster in FrankenSonderheft 2012
2011Schwanfeld/UfrVor- und frühgeschichtliche Denkmale in Franken

Orgelwanderung

Franken ist reich an kunsthistorisch interessanten Kirchen und Kapellen – zuweilen versteckt im Wald liegend, zuweilen auf einem Bergrücken thronend. Haben sie zudem eine spielbare Orgel, so können sie zum Ziel unserer Orgelwanderung werden, die einmal im Jahr angeboten wird.

Orgelwanderung 2020

mehr zur Orgelwanderung

Durch Frankens schöne Landschaft wandern wir zu einer Kirche, die wir uns unter fachkundiger Führung anschauen. Jede Orgel hat ihre Besonderheiten, die uns – auch hörbar – vorgeführt werden. Wanderleitung und Orgelvorführung liegen in den bewährten Händen von Prof. Arno Leicht. Wanderstrecke (Rundweg ca. 12 km; festes Schuhwerk erforderlich)

Mainschifffahrt

Ein Höhepunkt unseres Veranstaltungsjahres ist sicherlich unsere Mainschifffahrt. Jedes Jahr chartern wir einen Ausflugsdampfer und erkunden einen neuen Abschnitt des Mains.

Mainschifffahrt 2020

mehr zur Mainschifffahrt

Während das Schiff durch die Landschaft gleitet, berichten Fachleute an Bord über Land und Leute, Geschichte, Natur und Kultur des Mainabschnitts; ein Landgang meist zur Mittagszeit führt uns nach einer kleinen Weinprobe zu einem der schmucken Orte am Main. Am Endpunkt unserer Fahrt bringt uns ein eigens eingerichteter Bustransfer zum Ausgangsort wieder zurück. Das Mittagessen ist fakultativ: Entweder essen wir an Bord oder wir suchen ein vorher gebuchtes Lokal auf. Wer will, kann natürlich auch picknicken.

Oberfränkische Regionalfahrt

Franken zeichnet sich durch eine vielfältige Kulturlandschaft aus. Von Oberfranken aus werden jedes Jahr mit einem gecharterten Bus neue Ziele in ganz Franken angesteuert, um diese Vielfalt plastisch erlebbar zu machen.

Abfahrtsort ist Bamberg; unterwegs gibt es weitere Zustiegsmöglichkeiten.

Oberfränkische Regionalfahrt 2021

NEU: Bildstockwanderung

Bildstöcke sind Stein gewordene Glaubensspuren in Franken. Wir finden sie nicht nur in katholisch geprägten Landstrichen; teils sind sie gut erhalten, teils verwittert und vielfach mit Motiven versehen, deren religiöse Bedeutung uns schwer fällt zu entschlüsseln.

Mittlerweile gibt es in allen drei fränkischen Bezirken wie auch in Tauberfranken gut erschlossene Wanderwege zu Bildstöcken. Gemeinsam wandern wir auf einem ausgewählten Bildstockwanderweg und werden an den einzelnen Bildstöcken mit Hintergrundinformationen versorgt.

Bundestag

Bereits seit 1922 wird unsere jährliche Hauptversammlung „Bundestag“ genannt; er findet im Herbst an einem jährlich wechselnden Ort in Franken statt.

mehr zum Bundestag

So konnte schon manche fränkische Stadt verkünden, dass in ihren Mauern der Bundestag getagt hat. Der Festakt am Morgen steht allen Interessierten offen. Ein Höhepunkt der Veranstaltung ist die Verleihung unseres Kulturpreises. Am Nachmittag beraten die Delegierten über Aufgaben und Ziele des Frankenbundes.
Alle 2 Jahre wählen sie die Bundesleitung.

Bundesbeiratstagung

Diese jedes Jahr im Frühling ausgerichtete Tagung ist eine nicht öffentliche Fortbildungsveranstaltung für unsere Gruppenvorsitzenden und die Mitglieder der Bundesleitung.

Kulturpreis des Frankenbundes

Keine Veranstaltung, aber ein wichtiges Ereignis im Jahr ist für uns die Verleihung unseres Kulturpreis. Dieser dotierte Preis wird auf dem Bundestag einer Person oder einer Gruppe verliehen, die das kulturelle Leben in Franken in besonderer Weise bereichert.

Nächster Kulturpreis: 13. November 2021 in Bamberg

mehr zum Kulturpreis

Auch der Kulturpreis spiegelt die Themenvielfalt unserer Kulturverband wider: In den letzten Jahren erhielten ihn ein Ortsnamensforscher, eine Kabarettistin, ein auf heimische Kräuter spezialisierter Biologe, eine Denkmalschutzinitiative von Schülern, eine Volksmusikerin.

JahrNameKulturpreisträger*in
2020ausgefallen
2019Dr. Joachim AndraschkeHistoriker mit Schwerpunkt: Flurnamen- und Wüstungsforschung, Bamberg
2018Georg Denzerlangjähriger Landrat des Main-Tauber-Kreises, Tauberbischofsheim, Kloster Bronnbach
2017Silvia KirchhofTheatermacherin, Leiterin des Kleinen Stadttheaters Gerolzhofen, Gerolzhofen
2016Dr. Oliver GußmannPfarrer in Rothenburg/Tauber, Aufarbeitung der Geschichte der Juden in Rothenburg
2015Joachim G. RaftopouloDipl.-Biologe (Naturschutz u. Stadtökologie), Würzburg
2014Barbara Christoph M. A.Leiterin der KulturServiceStelle des Bezirks Oberfranken
2013Dr. Eberhard WagnerMundartforscher und –autor, Bayreuth
2012Josef WeißKreisheimatpfleger a.D., Faulbach
2011Prof. Dr. Jens LüningProf. em. der Ur- und Frühgeschichte, Frankfurt am Main/Köln
Initiator u. wissenschaftl. Begleiter des Bandkeramik-Museums in Schwanfeld (Unterfranken)
2010Kunststation Oepfershausenkreative Begegnungsstätte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der Rhön/Südthüringen
2009Stephanie ZachmeierVolksmusikerin, Nürnberg
2008Thomas Hildenbrand u.
Thomas Reuter
unterfränkische Bildhauer
2007Walter TausendpfundMundartautor, Pegnitz/Ofr
2006„Apfelweibla“Denkmalschutzinitiative mit Schülern am Kaiser-Heinrich-Gymnasium Bamberg
2005Dr. Verena FriedrichKunsthistorikerin, Würzburg/Fürth
2004Prof. Dr. Angela TreiberVolkskundlerin, Professorin in Eichstätt
2003Wolfgang BuckHerzogenaurach, Kabarettist
2002Hans-Dietrich Loew
Melchior-Franck-Kreis
Coburg, ev. Pfarrer i.R.
Bad Rodach, Ensemble für Alte Musik
2001Michael Günther
Gunter Ulrich
Triefenstein, Musikwissenschaftler
Aschaffenburg, Kunstmaler, Grafiker
2000Adrian Arthur Senger
Matthias Ose
Bayreuth, Grafiker und Maler, Schwarzenbach/Saale
Bayreuth, Cartoonist, Bayreuth
1999Dr. Lydia BayerNürnberg, Leiterin d. Spielzeugmuseums
1998Karl TheilerVorsitzender Fränkische-Schweiz-Verein
1997Dr. Carlheinz GräterWürzburg, Schriftsteller
1996Dr. Günther Wölfing
Thomas Schwämmlein
Museumsleiter von Kloster Veßra
Volkskundler, Historiker
1995Prof. Dr. Wolfgang SpindlerBamberg, Hist. Musik
1993Dr. Godehard SchrammSchriftsteller
1992Dr. Karin Dengler-Schreiber
Michael Schneider
Bamberg, Stadtheimatpflegerin
Nürnberg
1991Liselotte HutterPrinzipalin Fränkisches Theater Maßbach